Waldschulheimaufenthalt der Klasse 4a

Vom 27.2. bis zum 1.3.2019 waren wir, die Klasse 4a, im Waldschulheim Burg Hornberg (Altensteig). Mit dem Bus fuhren wir zur Baiermühle im Tal und wanderten den Berg hinauf zur Burg.

Als wir ankamen, wurden wir begrüßt und es wurde uns alles erklärt. Es wurde gesagt in welches Zimmer wir kommen, um wie viel Uhr es Essen gibt und wie wir den Müll trennen sollten. Danach wurden die Dienste eingeteilt. Es gab den Küchendienst, den Heizdienst und den Lädeledienst. Der Heizdienst machte jeden Tag die Holzheizung für das warme Wasser an und der Lädeledienst verkaufte u.a. Postkarten und Getränke. Nachdem wir unsere Zimmer und Betten bezogen hatten, konnten wir die Burg mit einem Quiz erkunden und im Burghof spielen. Nach dem Abendessen bereiteten wir uns auf den bunten Abend im Rittersaal der Burg vor. Im obersten Stock des rund 800 Jahre alten Turmes zeigten unsere Kameraden was noch so alles in ihnen steckt. Es gab Zauberer, Witze, Quizshows, Tanzperformance, Sänger und Musik. Müde und noch ganz aufgeregt fielen wir ins Bett.

Am nächsten Tag machten wir eine Holzfällerolympiade und bekamen eine Waldführung. Nach einem leckeren Abendessen, aßen wir am Lagerfeuer Stockbrot und konnten sogar Popcorn am Feuer selber machen. Wer wollte, durfte noch eine kleine Fackelwanderung machen. Danach schauten wir im Burgkino noch den interessanten Film „Unser Wald“. Nach diesem schönen Tag schliefen wir schnell ein.

Der Tag darauf war schon der Abreisetag. Vor dem Frühstück mussten wir unsere Betten abziehen und unser Zimmer aufräumen. Nach dem Frühstück und der Verabschiedung kam der Bus, der uns nach Hause brachte. Diesen tollen Aufenthalt werden wir so schnell nicht vergessen!